Deutsche Filmakademie

Texte für die Deutsche Filmakademie (seit 2006)

Textkonzeption und Texte für Flyer, Anzeigen, Broschüren und Websites der Deutschen Filmakdemie sowie ihre Veranstaltungen und Projekte wie DEUTSCHER FILMPREIS, das Wissensportal VIERUNDZWANZIG.DE, das LOLA FESTIVAL, die DFA PRODUKTION und das Gewinnspiel MEINE LOLA. In Zusammenarbeit mit e27.

Die Deutsche Filmakademie mit Sitz in Berlin ist 2003 gegründet worden und vereint inzwischen mehr als 1200 Mitglieder aus allen künstlerischen Sparten des deutschen Films. 
Ihr wichtigstes Ziel ist es, für die Filmschaffenden das zentrale Forum zu sein, auf dem ihre Fragen und Probleme diskutiert werden. Eine wichtige Aufgabe der Filmakademie ist es, die Preisträger des DEUTSCHEN FILMPREISES zu bestimmen und die Gala zu organisieren, auf der dieser Preis verliehen wird. Darüber hinaus ergreift die Deutsche Filmakademie Initiativen, um das Ansehen des deutschen Films zu mehren. Dazu tragen regionale Akademievorführungen wie die BEGEGNUNGEN IM KINO oder das LOLA FESTIVAL ebenso bei wie entsprechende Publikationen bei. Das Wissensportal vierundzwanzig.de steht allen Interessierten offen und löst das Versprechen ein, die Geheimnisse des Films für eine breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

www.deutsche-filmakademie.de

www.deutscher-filmpreis.de

www.dfa-produktion.de

Anzeigenkampagne in Gala, April 2010, Gestaltung: e27
Trailer für meinelola.de, Schauspieler: Franz Dinda, Konzept: e27 und Achim Klapp, Produktion: Kobalt
MEINE LOLA-Online-Wettbewerb im Vorfeld des DEUTSCHEN FILMPREISES 2011
Flyer, Leporello für Wissensportal VIERUNDZWANZIG.DE und LOLA FESTIVAL, Design: e27