Gemischte Gefühle

PR für Ausstellung: Klassische Pressearbeit (2017, in Kooperation mit Marte Kräher)

Gemischte Gefühle Brüssel/Berlin # 1
9. Oktober - 9. November 2017, Flughafen Tempelhof. Ausstellungsprojekt mit Douglas Eynon, Roberta Gigante, Younes Baba-Ali, Ariane Loze, Léonard Pongo und The Fine Art Collection und mit Arbeiten von: Marcel Broodthaers, Raphaella Cristpino, James Ensor, Kendell Geers, Peter Krüger, Ivo Provoost & Simona Denicolai, Koen Theys, Francis Alÿs und Kris Verdonck. Kurator: Dr. Hans Maria de Wolf, Supervisor: Christoph Tannert


GEMISCHTE GEFÜHLE beschäftigte sich mit einer zentralen Frage: Wie kann kulturelle Identität in unserer Zeit und unter den Bedingungen von Globalisierung und Migration neu gedacht und interkulturell praktiziert werden? Die durch die Auswahl von sieben Künstlern und Künstlerinnen zur Anschauung gekommenen Kunstwerke unterstreichten den Status von Brüssel als offenes Zentrum für Prozesse der kulturellen Grenzüberwindung und Durchkreuzung. Das Projekt verstand sich als das erste in einer Reihe von Kollaborationen zwischen Brüssel und Berlin. Die Konzeptoren waren sich sicher, dass der Flughafen Tempelhof mit seiner wechselvollen Geschichte bis hin zur Nutzung als Notunterkunft für Flüchtlinge das richtige Podium bot, um über Gegenwartskunst und das Interaktionsverhältnis zwischen Kulturen zu diskutieren – warum nicht auch mit Gemischten Gefühlen? Eine Berliner Antwort für Brüssel ist in Planung.

Ausstellungsansicht: David Brandt